Risikoprofil des typischen Anlegers1

Anlegertyp

Fondstyp:
ISIN: DE0009782730
Morningstar - Gesamtrating (TM):2
Scope:2
Ausgabepreis:
Rücknahmepreis:
Veränderung zum Vortag
Download:
download

Dateiformat: PDF
Dateigröße: 159.54 KB
Auszeichnungen:2

Überblick

Die Brücke in den Aktienmarkt

Sich richtig zu entscheiden, ist nicht immer einfach – bei der Vermögensanlage wie im täglichen Leben. Sind Aktien derzeit die bessere Wahl oder Zinstitel? Die Zinsen befinden sich gegenwärtig auf einem historisch niedrigen Niveau und bieten gerade beim Vermögensaufbau allein kaum die Chance auf einen ausreichenden Ertrag. Die Wertentwicklung von Aktien dagegen ist mit Schwankungen verbunden. Einen Ausweg aus diesem “Dilemma” bieten Mischfonds. Mit ihnen können die Entwicklungschancen von Aktien und Anleihen genutzt werden – je nachdem, wie der Markttrend aussieht.

Gut gemischt – ganz gewonnen

Dieses Ziel verfolgt der MEAG EuroErtrag. Aufgrund seiner konservativen Ausrichtung liegt der Schwerpunkt auf europäischen Zinspapieren. Diese bilden die Grundlage für einen stetigen und soliden Ertrag. Der Anteil der Aktienanlagen wird aktiv gesteuert und liegt je nach Marktmeinung in der Regel zwischen 10 und 40 Prozent. In turbulenten Phasen kann er kurzfristig auch auf null Prozent reduziert werden. Diese flexible Steuerung ermöglicht den Anlegern einen risikokontrollierten Einstieg in die Aktienmärkte.

Mehrfach ausgezeichnet

Intelligentes Anlagekonzept

Komfortabel

Anlagegrundsatz

  • Überwiegend europäische Anleihen guter Qualität
  • Höhe der Aktienquote im Fondsvermögen meist zwischen 10 und 40 Prozent, flexible Steuerung mittels Derivate  

Anlageziel

  • Attraktiver Wertzuwachs durch Anlage in die europäischen Renten- und Aktienmärkte

Gebühren & Kosten

 Ausgabeaufschlag: 3,50 %
 Verwaltungsvergütung zzt.: 0,91 % p.a.
 Laufende Kosten: 0,95 % (für das Geschäftsjahr 2018/2019)

 

 

Chancen

  • Anleihen: Erträge aus laufender Verzinsung; marktbedingte Kurssteigerungen bei Zinsrückgang oder Verbesserung der Schuldnerqualität einzelner Aussteller
  • Aktien: langfristige Ertragschancen durch Kurssteigerungen und Dividenden

 

Risiken

  • Anleihen: marktbedingte Kursverluste bei Zinsanstieg oder Verschlechterung der Schuldnerqualität einzelner Aussteller
  • Aktien: Kursverluste bei marktbedingten Kursschwankungen sowie unternehmensspezifische Risiken

Wertentwicklung

Eingezahlter Betrag: Euro
Wertentwicklung (Brutto) im ausgew. Zeitraum:
Endkapital:
Durchschnittliche Wertentwicklung (Brutto) p.a.:

Wertentwicklung der vergangenen 12-Monats-Zeiträume

Zeitraum Brutto Netto
Stand vom:

Wertentwicklung (brutto)

Zeitraum kumuliert p.a.
Stand vom:

 

Fondskennzahlen

durchschnittliche Verzinsung: 2,00 %
durchschnittliche Rendite: 1,10 %
durchschnittliche Restlaufzeit (in Jahren): 5,66
Volatilität1 p.a. (3 Jahre): 5,21 %

Stand: 30.09.2019 

1Datenquelle – © Morningstar. Alle Rechte vorbehalten.

Angaben zur Wertentwicklung

Die Bruttowertentwicklung (BVI-Methode) berücksichtigt alle auf Fondsebene anfallenden Kosten (wie z. B. Verwaltungsvergütung). Die Nettowertentwicklung berücksichtigt zusätzlich den Ausgabeaufschlag, der die Wertentwicklung mindert. Bei einem beispielhaften Anlagebetrag von 1.000 Euro fällt beim Anleger einmalig bei Kauf ein Ausgabeaufschlag in Höhe von 3,5% (= 33,82 Euro) an. Da der Ausgabeaufschlag nur im ersten Jahr anfällt, unterscheidet sich die Darstellung brutto/netto nur in diesem Jahr. Es können dem Anleger zusätzlich die Wertentwicklung mindernde Depotgebühren entstehen. Angaben zur bisherigen Wertentwicklung sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Quelle: MEAG.

Hinweis: An Tagen, die auf einen Feiertag oder ein Wochenende fallen, wird der Kurs des Vortages bzw. der jeweils letztmöglich verfügbare Kurs zugrunde gelegt, da an diesen Tagen keine Kursfeststellung möglich ist.

Fondskommentar

Rückblick 3. Quartal 2019 –
Kapitalmärkte

Die Marktteilnehmer waren hin und her gerissen zwischen konjunkturellen Sorgen aufgrund der sich abkühlenden Weltkonjunktur und Hoffnungen, dass die großen Zentralbanken dieser Welt alles unternehmen würden, um eine mögliche Rezession abzuwenden. Die Aktien- und Rentenmärkte haben sich demzufolge im Berichtszeitraum unterschiedlich entwickelt. Während sich die Aktienmärkte unterm Strich seitwärts bewegten, konnten die Rentenmärkte ihren Aufwärtstrend fortsetzen. Eine Reihe von europäischen Staatsanleihen sind tief in den negativen Renditebereich abgerutscht. 

Rentenmärkte

Aktienmärkte

Rückblick 3. Quartal 2019 – MEAG EuroErtrag

Ausblick

Lesen Sie dazu bitte auch die Rechtlichen Hinweise.

Daten

Anteilklasse:  A
ISIN: DE0009782730
Auflegungsdatum: 02.10.2000
Fondstyp: Europäischer Mischfonds
Geschäftsjahr: 01.04. - 31.03.
Ertragsverwendung:  Ausschüttung (Juni)
 

 

Gebühren & Kosten

 Ausgabeaufschlag: 3,50 %
 Verwaltungsvergütung zzt.: 0,91 % p.a.
 Laufende Kosten: 0,95 % (für das Geschäftsjahr 2018/2019)

 

 

Weitere Fondsdaten

Downloads


1Anlegertyp Ausgewogen
Höheren Ertragserwartungen des Anlegers stehen moderate Schwankungen der Anteilpreise gegenüber. Finanzielle Verluste sind möglich, das Verlustrisiko ist typischerweise moderat (kein Kapitalschutz). Der Anlagehorizont ist mittelfristig. Hinweis: Als Orientierungshilfe werden dem Anlegertyp üblicherweise geeignete Fonds zugeordnet. Die Zuordnung weicht von dem fondsbezogenen Risiko- und Ertragsprofil ab (vgl. wesentliche Anlegerinformationen).

 

2Auszeichnungen
Auszeichnungen in der Vergangenheit sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Wertentwicklungen und Auszeichnungen. Morningstar-Gesamtrating (TM) und Scope per 30.09.2019. Datenquelle – © Morningstar. Scope Analysis GmbH. Scope Award: Die Auszeichnung bezieht sich auf das Multi-Asset-Team im Fondsmanagement.